Finanzierung: FFG-COIN Programm
Laufzeit
: Nov. 2013–Okt. 2015
Projektteam
: Martin Rutzinger, Nadine Houbé, Steffi Insinsky
Projekthomepage: www.insight-tourism.at

 

Touristen treffen ihre Urlaubsentscheidungen zunehmend spontaner. Dem gegenüber stehen Tourismusstatistiken und Marktforschungsergebnisse als Entscheidungsgrundlage für Investitionen im Tourismus, die in der Regel in größeren periodischen Abständen (jährlich z.B. Deutsche Reiseanalyse oder im Zwei-Jahresrhythmus z.B. Tourismus Monitor Austria) ermittelt werden. Auf Basis dieser Statistiken und Marktforschungen werden typischerweise mehrjährige „Tourismus-Strategien“ entwickelt. Daraus ergibt sich die Herausforderung für die Tourismusbranche, der zunehmenden Kurzfristigkeit im Entscheidungsverhalten von Touristen proaktiv zu begegnen. Neue Methoden zur Optimierung des (oftmals öffentlichen) Mitteleinsatzes zur Forcierung eines proaktiven Umgangs der Tourismusbranche mit den sich zunehmend verändernden Reise-, Entscheidungs- und Kaufverhaltensweisen von Touristinnen und Touristen sind daher zwingend erforderlich.

Das IGF beschäftigt sich im Projekt insightTourism mit der automatischen Auswertung von crowdsourced Informationen z.B. extrahiert aus Web 2.0 und SocialMedia Anwendungen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf raum-zeitliche Analysen und der Weiterentwicklung von Geovisual Analytics Werkzeugen.