News

"Accelerated increase in plant species richness on mountain summits is linked to warming" ist der Titel des gerade veröffentlichten Nature Papers unseres GLORIA-Teams.

 

Primula glutinosa Photo Harald Pauli

Publikation hier: world nature.com > letter

ÖAW-News hier: world link

Die Forschungsgruppe "High Arctic" mit Günter Köck hat einen Artikel über die Einflüsse des Klimawandels auf den Lake Hazen (der weltweit größte arktische See) in der hochkarätigen Fachzeitschrift „Nature Communications“ veröffentlicht.

 

lake hazenHier ist der Link zur Publikation: world nature.com > nature communications

animated logo0 smallThe International Society for Photogrammetry and Remote Sensing (ISPRS) organizes under its umbrella several educational events like tutorials and notably summer schools. Unfortunately, many young scholars around the world may not be able to participate, due to limitations in budget or event capacity. Martin Rutzinger and his colleagues won the Education and Capacity Building Initiative 2018 of the ISPRS for conducting the project on Spreading out the Knowledge from ISPRS Educational Events using a Dissemination Internet Platform.

This project aims at making the contents of such events available through e-learning techniques implemented in a Dissemination Internet Platform (DIP). The e-learning system will be organized on topics and subtopics on the basis of an expandable architecture following a list of well-defined guidelines. Each topic will host teaching material such as lectures, practical exercises, software, and data. In addition, the DIP will host a forum to promote discussion among users and lecturers. An implementation of a prototype DIP on the basis of the material coming from notably two editions of the Summer School on ’Close Range Sensing Techniques in Alpine Terrain‘ (2015 and 2017, Obergurgl, Tyrol, Austria) will be provided. Past and future participants to this Summer School as well as the ISPRS community as a whole will be invited to use the prototype DIP and give feedback. Final goal is to establish a user friendly and stimulating ISPRS Dissemination Internet Platform.

Links:

world Education and Capacity Building Initiative 2018

world 3D Mapping for Environmental & Infrastructure Monitoring

world Close Range Sensing Techniques in Alpine Terrain

Das vom FWF finanzierte Projekt unserer Mitarbeiterin Corinna Wallinger wird im Standard vorgestellt.

Carabus auratus

Hier geht es zu dem Beitrag.

Foto credits: Eric Steinert (https://de.wikipedia.org/wiki/Laufk%C3%A4fer) 

 

 

9783662555392

Autoren: Andrea Fischer, Gernot Patzelt, Martin Achrainer, Günther Groß,Gerhard Karl Lieb, Andreas Kellerer-Pirklbauer & Gebhard Bendler

Der unumstößliche Beweis für die Existenz von Klimaschwankungen ist erst etwa 100 Jahre alt. Dieser Beweis gelang Penck und Brückner zu Beginn der 20. Jahrhunderts durch den Nachweis der eiszeitlichen Ausdehnung der Alpengletscher. Auch heute noch wird der Gletscherrückgang oft als Symbol des Klimawandels herangezogen, und die Messwerte der Gletscheränderungen werden als essentlial climate variables zur Quantifizierung des Klimawandels verwendet. Das Buch 'Gletscher im Wandel' beschreibt die Entwicklung der Gletscherforschung in den Ostalpen zwischen diesen zeitlichen Eckpunkten und ihre Rolle in der globalen Klimaforschung. Illustrative Beispiele aus dem Archiv des Alpenvereins zeigen die Entwicklung ausgewählter Gletscher. Das Buch wurde zu Anlass des 125jährigen Jubiläums des Gletschermessdienstes des Alpenvereins verfasst, eines der wohl erfolgreichsten Citizen Science Projekte.

 

 DSC3461

Unter dem Titel

Eisige Archive

ist ein Bericht über die IGF-Mitarbeiterin Andrea Fischer und ihre Arbeit uraltes Eis aus Alpengletschern.

Hier geht es zu dem Beitrag.