Vortrag von Dr. Thomas Geist (FFG) und Dr. Christian Briese (EODC): Das aktuelle europäische Erdbeobachtungsprogramm Copernicus und die Herausforderungen der Datenorganisation

Am Freitag den 27.11.2015 (10:15 - 12:15 Uhr, Institut für Geographie, Bruno Sander Haus, 7. Stock, SR 60706, Innrain 52f, 6020 Innsbruck) sprechen Dr. Thomas Geist (FFG) und Dr. Christian Briese (EODC) in der Veranstaltung "Europäische Satellitenfernerkundung im Fokus" über das aktuelle europäische Erdbeobachtungsprogramm Copernicus und die Herausforderungen der Datenorganisation und Prozessierung. Die Veranstaltung wird durch die Abteilung Fernerkundung und Geomatik des Instituts für Interdisziplinäre Gebirgsforschung (ÖAW) und der LiDAR Research Group des Instituts für Geographie (Universität Innsbruck) organisiert.

Copernicus

 Details: http://www.uibk.ac.at/events/2015/11/27/europaeische-satellitenfernerkundung-im-fokus