Blog

Martin Rutzinger comments on the question "3D mapping and monitoring of geohazards: where do we stand?" at the Technical Commission II Symposium of the International Society for Photogrammetry and Remote Sensing, which took place from 3rd to 7th of June 2018 in Riva (Italy).

Rutzinger interview

Am 23. April 2018 fand der Abschlussworkshop des Projekts LandslidE MOnitoriNg And Data integration (LEMONADE) in Bozen statt, bei dem neben Partnern aus Südtirol und Trentino auch das Institut für Interdisziplinäre Gebirgsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften maßgeblich beteiligt war.

plenumVortragender

(Fotos: Remondino)

alpes meeting 1alpes meeting 2

In den Räumlichkeiten der Venice International University auf der Insel San Servolo trafen sich vom 13. bis zum 15. November 2017 Vertreter aller Partnerinstitutionen des EU-Projekts AlpES – Alpine Ecosystem Services.

20171012 144636 klJust in time with first snowfall of the coming winter season experts of the snow community met for the Finse International Snow Workshop on October 10 – 12, 2017.

montedelpratoandreaccioIm August fand die zweite Feldbegehung zum "Kulturlandschaftswandel im nördlichen Apennin" statt. Das am IGF durchgeführte, explorative Forschungsprojekt wird von der Stiftung der Familie Philip Politzer finanziell unterstützt.

IMG 2714

Am Heidelberger Institut für Umweltphysik wird gerade an einer neuen Atomfalle für Wasserdatierungen mit 39 Ar- Atomen gearbeitet. Der davon abdeckbare Datierungszeitraum zwischen 50 und 100 Jahren ist gerade für Alpines Eis spannend, da die bisherige Lücke zur Micro-Radiocarbondatierung geschlossen werden kann und die Akkumulationsverhältnisse während und vor der Kleinen Eiszeit genauer untersucht werden können. Andrea Fischer und der Gastwissenschafter Pascal Bohleber nahmen die erste Eisprobe für die neue Datierungsmethode am Schaufelferner in den Stubaier Alpen.